Startseite
☎  02405 / 89242-300
info@aspoint.de
  
     

Data Warehouse in 3 Schritten

So einfach war es noch nie, ein eigenes Data Warehouse aufzubauen.

Unsere Fachleute mit ihrer langjährigen Erfahrung unterstützen Sie gerne bei der Einrichtung mit Tipps und Tricks, die ein Data Warehouse Projekt erst so richtig „rund“ machen. Profitieren Sie von unserem Wissen.



Schritt 1 Data Warehouse Manager
Schritt 1

Legen Sie im ersten Schritt fest, aus welchen Quellen das Data Warehouse gespeist werden soll. Dabei stehen Ihnen grafische Werkzeuge zur Verfügung, die Ihnen helfen, die Übersicht zu behalten. Kombinieren Sie Ihre Geschäftsdaten mit externen Daten, wie Wetter oder öffentlichen statistischen Daten.



Schritt 2 Data Warehouse Manager
Schritt 2

Erstellen Sie im zweiten Schritt Data Marts, also Untermengen des gesamten Datenbestandes. Die Data Marts können je Benutzer oder Gruppen von Benutzern festgelegt werden. Damit behalten Sie die Kontrolle, welche Daten ein Benutzer erhält oder welche Daten repliziert werden können. Die Replikation übernimmt pio BI.



Schritt 3 Data Warehouse Manager
Schritt 3

Der dritte Schritt ist der Aufruf der vorgefertigten Analyse-Werkzeuge. Durch die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche verschaffen sich Anwender schnell den Überblick über ihre Geschäftsinformationen. Ob Berichte, Grafiken oder Dash Boards, pio BI lässt keine Wünsche offen.



 
pio BI

Der Nutzen

Data Warehouse

pio APP

Technische Anforderungen

pio BI und IBM

     

AS/point GmbH
Sankt-Jobser-Straße 49
D - 52146 Würselen